Klosterchor Wettingen

 
  
Angebot   Der Klosterchor Wettingen ist 1976 aus einer Gruppe für Chorgesang begeisterter Seminaristinnen und Seminaristen entstanden. Er nahm und nimmt im musikalischen Leben der Region Baden-Wettingen-Brugg einen festen Platz ein. Seit Oktober 2000 probt der Klosterchor nun mit dem musikalischen Leiter Bernhard Hangartner aus Riniken und geniesst dankbar das Gastrecht der in den ehemaligen Klosterräumen beheimateten Kantonsschule Wettingen.

Die Chormitglieder sind zwischen 25 und 60 Jahre alt, haben verschiedene Berufe und kommen nicht nur aus der engeren Region, sondern auch aus anderen Teilen des Kantons (u.a. aus Auenstein, Möriken, Fricktal) oder sogar aus dem Kanton Zürich (Dietikon, Zürich). Sie treffen sich jeden Montag-Abend zur Probe (20.15 - 22 Uhr; ausgenommen Schulferien) und bereiten sich auf jährlich zwei Konzertprogramme und eine oder mehrere Gottesdienstmusiken vor.
 
Themen   Der Klosterchor Wettingen bereitet sich auf jährlich zwei Konzertprogramme und eine oder mehrere Gottesdienstmusiken vor.
Die gepflegte Stilrichtung hat sich seit der Chorgründung nicht verändert: Es sind vorwiegend geistliche Werke von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert, die zur Aufführung gelangen. Dabei steht die Pflege der a cappella-Musik im Vordergrund, aber auch instrumentalbegleitete Werke gehören zum Repertoire des Chors.
 
Adresse   Klosterchor Wettingen
Johannes Gerber
5430 Wettingen
fon 056 441 90 78
johannes.gerber@klosterchor-wettingen.ch
www.klosterchor-wettingen.ch
Datum   25.04.2016
Chor-Projekte   Abendmusik Bach
Adventskonzert
Alberich Zwyssig trifft Johann Daniel Elster
Händel Psalmen
Hans Leo Hassler
Ignaz Holzbauer: Missa in C
Johann Daniel Elster
Johannes-Passion BWV 245 von Johann Sebastian Bach
Johannespassion von Heinrich Schütz
Kaiserrequiem von Johann Joseph Fux
Missa in g (opus ultimum) von Johann Adolf Hasse
Seite drucken